Firmware flashen

» home «

Einen anderen Weg zum flashen der ESP32-Firmware möchte ich Ihnen in diesem Beitrag vorstellen, denn das Internet ist bisweilen voll von interessanten Anleitungen wie dies zu bewerkstelligen wäre. Für mich hat sich jedoch ein anderer Weg etabliert.

Eine ganze Weile schon arbeite ich mit der NodeMCU ESP32, ab und an kommt es vor, das der ESP32 neu aufgesetzt werden muss. Das so genannte Flashen ist also mit dem Formatieren einer Computerfestplatte und anschließendem installieren des Betriebssystems zu vergleichen. Im Internet tummeln sich wirklich sehr viele Tutorials und Anleitungen wie dies zu bewerkstelligen wäre - viele davon habe ich ausprobiert und genau so viele haben leider nicht funktioniert.

Im Rahmen der Umstellung einer NodeMCU ESP32 auf Micropython unter der IDE Thonny, bin ich auf eine wesentlich elegantere Lösung gestoßen, das Flashen mit der Thonny-IDE.

Thonny ist eine Python-IDE die bereits vom Raspberry Pi bekannt ist und dort vorinstalliert ist. Thonny ist in der Lage über das Menü Extras - Optionen... im Reiter Interpreter ein BIN-File auf den ESP32 zu laden.

Im folgenden Dialog unter der Option Firmware (Bild unten) steht zwar der Text "Open the dialog for installing or upgrading MicroPython on your device", dies bezieht sich jedoch darauf, das im Feld Interpreter (weiter oben) Micropython eingestellt ist und Thonny sicherlich unterstellt das es nun auch ein BIN-File mit MicroPython flashen wird. Im Prinzip ist aber die Angabe zum Interpreter vollkommen egal.

Die Aufgabe des Dialoges ist im wesentlichen ein BIN-File zu laden und dies via USB-COM-Port an den angeschlossenen ESP32 ab Adresse x0000 zu flashen. Mehr tut dieser Dialog nicht.

Flashen der Firmware mit der Thonny-IDE (Angabe des Interpreters ist in diesem Fall obligatorisch)

In meinem Fall habe ich eine Zeit lang das Micropython (BIN-File) genutzt um Python-Projekte umzusetzen aber aktuell betreibe ich die NodeMCU mit dem ESP32 Bootloader (BIN-File), um ihn in der ARDUINO IDE nutzen zu können.

Tipp: Bei einigen DevKits ist es nötig den Button BOOT gedrückt zu halten wenn: ...---...---...--- in der Ausgabe erscheint, erst dadurch kann der Thonny-Flasher COM-Verbindung mit dem Board aufnehmen. Der Zeitpunkt ist manchmal schwer abzupassen.

Die Thonny IDE tut allerdings nichts anderes als die esptools.py zu nutzen, dies könnten Sie grundsätzlich auch an der Kommandozeile machen, jedoch ist die Thonny IDE wesentlich eleganter und Sie vermeiden lästige Tippfehler an der Konsole.

Oliver Lohse   •  13.Jun.2020

Navigation


home
Omega 2
ESP32 NodeMCU
Arduino
Raspberry Pi
Python
PHP

Es geht um den heißem Scheiß über den alle reden - IoT (das Internet der Dinge). Doch zunächst der rechtliche Teil auf dieser rein privat betriebenen Webseite.

Die Webseite verwendet keine Cookies oder sonstigen Tracking-Tools, um das Leserverhalten zu speichern.

ESP32 mit microPython


Micropython ist eine hervorragende Alternative für die Programmierung der NodeMCU ESP32. Der Beitrag zeigt die Installation und erste Gehversuche mit microPython und Thonny auf dem ESP32. Beispielscripte zur Steuerung der GPIO oder auch WiFi.

Audio aufnehmen


Natürlich ist der Raspberry Pi zu mehr in der Lage als nur Schaltzentrale für Lampen zu spielen, er kann auch Sounds verarbeiten, WAV- und MP3-Files abspielen.


© by O.Lohse • Impressumhome