ESP32 mit ARDUINO IDE flashen

Mittlerweile ist die Integration der ESP32 NodeMCU in die populäre ARDUINO IDE deutlich einfacher geworden - ganz ohne kryptische Kommandozeilen-Befehle. In diesem Beitrag zeige ich wie simpel sich das ESP32 DevKit C in die IDE des ARDUINO einbinden lässt.

Zu Beginn der Integration muss die ARDUINO IDE geöffnet werden. In den Einstellungen unter dem Menü Datei - Voreinstellungen unter dem Reiter Einstellungen müssen die folgenden Dinge eingetragen werden.


Die Checkbox sollte gewählt werden und zwei nachfolgenden URLs müssen in das Eingabefeld kopiert werden

Die Checkbox Hochladen sollte aktiviert werden, damit die IDE beim Compile etwas gesprächiger wird und anzeigt, wie die Binärdaten abgelegt werden, bevor diese auf das ESP32 DevKit übertragen werden. Im Eingabefeld Zusätzliche Boardverwalter-URLs müssen die beiden folgenden URL eingetragen werden:

https://dl.espressif.com/dl/package_esp32_index.json,http://arduino.esp8266.com/stable/package_esp8266com_index.json

Die beiden URL oben kopieren und in den Dialog einfügen

Ein Boardverwalter für den ESP32 und der zweite für das Vorgängermodul ESP8266 (sofern dies benötigt wird). Mit OK den Dialog verlassen und die EInstellungen übernehmen. Im Anschluss daran, muss der Boardverwalter über das Menü Werkzeuge - Board aufgerufen werden.


In diesem Beispiel ist das Paket bereits installiert worden und kann lediglich nur aktualisiert werden

Durch Eintippen von ESP32 sucht die IDE bereits nach dem passenden Paket für die Installation. Wenn eine besondere Version gewünscht wird, kann dies in der Combobox gewählt werden und bei Klick auf Installieren beginnt der Download aller wichtigen Daten für das DevKit des ESP32.

Es kann durchaus sein, das der Download einige Male abbricht, er kann jedoch erneut gestartet werden bis der Download vollständig herunter geladen und installiert wurde.


Im Boardverwalter das DevKit wählen

Danach ist lediglich noch der COM-Port auszuwählen und der Upload des Blik-Sketches kann beginnen.

Auf einigen Boards muss der Taster EN gedrückt gehalten werden, wenn in der Console der IDE .....__.....__ erscheint, um das DevKit in den Schreibmodus zu versetzen.

Das Blink-Sketch ist allerdings noch dahingehend anzupassen, da LED_BUILTIN für die ESP32 unbekannt ist, stattdessen kann 2 verwendet werden, da die interne LED auf IO-Pin 2 liegt.

Siehe Video von Alex Stukan

Oliver Lohse

Lauflicht D2 bis D10


Das Beispielscript zeigt ein Lauflicht mit roten LED in 6 Programmen-Variationen, die nach einander ablaufen. Ein Lastwiderstand mit etwa 330 Ohm und ein Jumperkabel wird dazu benötigt.

ESP32 NodeMCU


Der ESP32 ist ein mit geringem Leistungsbedarf ausgeführter 32Bit Mikrocontroller der Firma Espressif, die im Jahr 2016 vorgestellt wurde. Der Mikrocontroller ermöglicht durch offene Bauweise, den Aufbau und die Vernetzung von netzwerkbasierten Einheiten. Als freies Entwicklungswerkzeug steht unter anderem der GNU Compiler inkl. Toolchain zur Verfügung. Die Prozessoren bestehen intern, aus einem oder zwei Prozessorkernen vom Typ Xtensa LX6 von Tensilica und arbeiten mit einem Systemtakt von 160 bis 240 MHz.

©  NodeMCU.de   •  Kontakt@Oliver-Lohse.de   •   Impressum   •   home   •   Theme "mcu"